Sonne, Strand und Fussball

                                an der Algarve








30. März 2018            Köln  -  Faro  -  Praia da Oura  -  Albufeira


Da man die letzten Jahre die Ostertour immer in östlichen Gefilden verbrachte, setzte man dieses Jahr mal auf südliches Flair und warme Temperaturen. Gebucht wurde schon lange vorher und ein Anruf bei unserem Freund Andreas reichte aus, dass unsere Lieblingsreisegruppe schnell zustande kam.

So brachte uns Ryanair für günstiges Geld in knapp 3 Stunden von tristen 3 Grad nach Faro wo das Thermometer zu dieser Zeit schon 18 Grad anzeigt.






Nach pünktlicher Landung in Faro wurde umgehend der Leihwagen abgeholt und über die Autobahn gings in 40 Minuten zu unserem gebuchten Hotel in Praia da Oura.

Kleiner Ort nur gut 2 km von Albufeira entfernt mit einer schönen Bucht und tollem Sandstrand.









Nach einem kleinen Streifzug entlang der Promenade, machten wir es uns auf unserem schönen Balkon mit Meerblick gemütlich und entspannten erstmal mit ein paar Drinks in der warmen Sonne.

Am Abend ging es dann per Tuk Tuk mal in die Altstadt von Albufeira, wo der erste Tag hier an der Algarve einen schönen und trinkfreudigen Abschluß fand.










              _______________________________________________________________________________



31. März 2018           Praia da Oura  -  Estômbar  -  Ponta da Piedade  

                                  Portimão  -  Vila Real de Santo António


Auch der nächste Tag startete sonnig und sehr mild und für uns gab es erstmal ein leckeres Frühstück in einer Bar direkt am Beach. Hier wurde gemütlich gespeist und schon am frühen Morgen die warme Sonne genossen.






Nun wurde es aber Zeit um zum ersten Kick der Tour nach Estômbar aufzubrechen, wo wir eines der wenigen Jugendspiele an den Ostertagen ergattern konnten.



                                       AEF Joao Moutinho  -  SC Farense

                                            Estádio Municipal Estômbar



Netter kleiner Ground mit einer überdachten Haupttribüne und gespielt wird auf Kunstrasen. Wir machten es uns in der Sonne auf der Tribüne bequem und verfolgten den munteren Kick.










Guter Start in den Tag und für uns ging es weiter in Richtung Lagos auf die Spitze der Landzunge Ponta da Piedade, wo es wohl die schönsten Felsformationen der Algarve zu sehen gibt.

Mit dem Auto kann man bis an den Parkplatz heranfahren und hat dann nur noch einen kurzen Fußweg zu den Felsen vor sich.







 




Sehr schöner Abschnitt der Algarve mit versteckten Stränden, Grotten und guten Ausblicken entlang der Küste.







Alles gesehen, gings für uns weiter nach Portimão wo wir vor dem Nachmittagsspiel noch Zeit für ein Mittagessen am tollen Beach der Stadt hatten. Ein kostenloser Parkplatz war schnell gefunden und über ein paar Stufen erreichten wir den coolen Strand und nahmen in einer Bar mit Meerblick Platz.






Wieder mal viel Sonne getankt und die Bäuche waren auch gesättigt und somit konnte es weiter gehen zum Erstligaspiel direkt hier im Ort.



                                     Portimonense SC  -  Moreirense FC

                                         Estadio Municipal de Portimão



Nur 7 Minuten vom Beach entfernt liegt der schöne Ground mit 4 ausgebauten Seiten, wo wir erstmal die bestellten Tickets abholten. Da diese sich im Schatten der Haupttribüne befanden, machten wir uns umgehend auf die Hintertorseite in die warme Sonne.










Vom Spiel eigentlich nicht viel erwartet, wurden wir eines besseren belehrt und wir bekamen einen wahren Leckerbissen zu sehen.

Zur Halbzeit stand es bereits 0-2 für Moreirense, nach 52 Minuten gar schon 0-3 doch dann kam die Aufholjagd von Portimonense, welche mit 2 Elfmetern in der 90. und 94 Minuten sogar noch zum 4-3 Heimsieg reichte.











Jetzt war natürlich die Hölle los unter den 3.035 Zuschauern wohingegen der Frust der Gäste auf Höchstniveau war. Der Schiedsrichter wurde regelrecht belagert und musste unter Polizeischutz in die Katakomben gebracht werden.

Als sich die Lage wieder beruhigt hatte, machten auch wir uns aus dem Stadion und auf den Weg zum Yachthafen der Stadt um dort noch ein Abendessen einzunehem ehe es weiter zum Abendspiel gehen sollte.





Auch hier vorzüglich gespeist waren noch 1.15 Std. Fahrt hinter uns zu bringen bis wir die Grenzstadt Vila Real de Santo António ganz im Osten der Algarve erreichten.



                                  Lusitano FC  -  Clube Operario Desportivo

                                                     Estadio Municipal



Die Abendverlegung auf 21 Uhr hatten wir einer Leichtathletikveranstaltung zu verdanken, welche tagsüber das Stadion in Beschlag nahm. Das kam uns natürlich sehr entgegen und somit gab es zu später Abendstund noch einen tollen Drittligaground zu sehen.









Rund 150 Zuschauer dürften mit uns dabei gewesen sein und mit Sagres Cervezas für einen schlanken Euro nahmen wir auf der Tribüne Platz.








Nach 90 Minuten stand es 2-0 für die Heimelf und wir machten uns auf den Rückweg zu unserem Hotel wo der Abend auf dem Balkon bei ein paar Getränken beendet wurde.



                   __________________________________________________________________________



01. April 2018             Praia da Oura  -  Sevilla  -  Huelva


Der Ostersonntag ist in Portugal Fussballtechnich nicht so der Knaller und somit wechselten wir heute das Land in Richtung Spanien, wo die Ansetzungen doch etwas besser waren.

Nach gut 2 1/2 Std. erreichten wir Sevilla wo wir beide das Zweitligaspiel von Sevilla Atlético besuchten und Andreas wurde ebenfalls auf dem Gelände mit der Jugend im Drittligaground fündig.



                                        Sevilla Atlético  -  FC Barcelona B

                           Ciudad Deportiva José Ramón Cisneros Palacios



Die Sportstadt von Sevilla FC befindet sich südlich der City direkt am Autobahnring und bietet allerlei Plätze.

Hauptplatz auf der Anlage ist der Spielort von der Zweitvertretung und bietet seit neuestem eine überdachte Tribüne. Die bestellten Tickets lagen bereit und wir machten es uns auf der Gegengeraden bequem.                                 






 









989 Zuschauer waren mit dabei und sahen einen 3-1 Heimsieg, wobei die Zweitvertretung aus Barcelona mehr Anteile vom Spiel hatte.




 



 

Als auf beiden Plätzen der Abpfiff ertönte traf man sich wieder am Auto und wir machten uns auf nach Huelva zum letzten Spiel der Tour.

Es war noch Zeit für ein Mittagsmahl in der Innenstadt von Huelva, bevor wir uns zum kleinen Ground nördlich des Zentrums aufmachten.



                              SC Sporting Club de Huelva  -  La Rambla ADFB

                                               Campo de Fútbol la Orden



Hier liefen um 16.30 Uhr noch die Teams der zweiten Damenliga des Landes auf und mit Cruzcampo von 1904 für 1€ aus der Cantina machten wir es uns in der Sonne am Spielfeldrand gemütlich.






Eine kleine Tribüne und ein paar Stufen hat der Ground zu bieten und er war für uns ein netter Abschluss der Rundreise entlang der Algarve.





Wieder zurück im Hotel ging es heute mal was früher in die Federn, da bereits um 4.30 Uhr schon wieder der Wecker klingeln sollte.



                    __________________________________________________________________________



02. April 2018             Faro  -  Köln


Gegen 5 Uhr ging es dann zurück an der Airport nach Faro und von dort on Time zurück nach Köln in kältere Gefilde. Sehr netter Kurzausflug zu einer wirklich schönen Ecke Europas, welcher wir selbstverständlich wieder mal einen Besuch abstatten werden.