Caribbean Feelings... 


Jamaica







   
19. Januar 2015                 George Town - Montego Bay

 
   
Gegen 4 Uhr schellte auch schon wieder der Wecker und Aldo war so nett  und lud mich um 5 Uhr am Airport in George Town ab. Hier kurz die Bordkarte geholt, gings pünktlich um 7 Uhr mit einem kurzen Stopp in Kingston weiter nach Montego Bay. 




Hier am Sangster International Airport war an der Immigration gar nichts los und binnen kürzester Zeit war die Einreise genehmigt.

Ebenfalls waren alle Immigration Officers und Zöllner mehr als nett und man wurde an jeder Kontrollstelle herzlichst Willkommen geheißen. Nette Abwechslung zu den doch meißt grimmig gestimmten Beamten anderswo.



Vor dem Terminal erwarteten einen dann heiße 31 Grad, sowie der Fahrer des gebuchten Bethel Court Guesthouses. Airport Pick Up war hier kostenlos und binnen 30 Minuten war man am Guesthouse. Hier kurz eingecheckt, kam man mit der Amerikanerin Jamie ins Gespräch, welche auf dem Weg zum Airport war. Ein paar kleine Tipps für Montego Bay von ihr bekommen, gings in Downtown noch gemeinsam zum Mittagessen, ehe sie zum Airport aufbrach.

Als Transportmittel wählte man die sogenannten Route Taxis, welche auf bestimmten Routen quer durch die  Stadt fahren und das für günstige 100 Jamaica Dollar, also gerade mal 75 Cent. Anhalten kann man sie überall und immer mal wieder steigen Leute zu oder aus.
   
Für mich gings aber erstmal noch ein wenig durch Downtown Montego Bay, welches doch recht dreckig und runtergekommen daher kommt. Hier und da mal ein paar schöne Plätze oder Gebäude, gibt die Stadt nicht viel kulturelles her.











Als es einem zu heiß wurde weiter durch die Gegend zu laufen, gings mit dem nächsten Route Taxi zum heutigen Match des Tages, zum Montego Bay Sports Complex.


                                      Cuba  -  Canada

                           CONCACAF Under 20 Championship

                                Montego Bay Sports Complex 
   


Dieses Jahr bekam Jamaica den Zuschlag zur Ausrichtung des U 20 Turniers und als Spielorte wurden Kingston und Montego Bay bestimmt. Am heutigen Montag standen insgesamt 3 Matches auf dem Programm, wobei man selber nur das erste Spiel zwischen Cuba und Canada verfolgte.






9.000 Zuschauer passen in den mit 2 Tribünen ausgestatteten Ground, welcher im Stadtteil Catherine Hall liegt. Aufgrund seiner Lage, hört er auch auf den Namen Catherine Hall Sports Complex.

Die Hauptseite ist überdacht und komplett mit Sitzschalen versehen, wohingegen die andere Seite unüberdacht mit Sitzbänken ausgestattet ist.  









200 Zuschauer bequemten sich zum Anpfiff um 15 Uhr Ortszeit ins Stadion, welche sich größtenteils im Schatten der Hauptseite ihre Tickets kauften. Erstaunlich viele Canada Fans waren angereist und verbreiteten sogar etwas Stimmung.
   
Die Jungs aus Cuba nahmen von Beginn an das Spiel in die Hand und führten zur Halbzeit verdient mit 2-0. In der zweiten Hälfte wachten die Boys aus Canada dann auch langsam mal auf, konnten aber nur noch auf  2-1 verkürzen. Nach Abpfiff dann fairer Applaus von den Zuschauern für einen verdienten Sieger.







Nachdem es nun etwas abgekühlt war, gings zu Fuß zurück ins Zentrum wo man sich im Supermarkt noch für die nächsten Tage eindeckte.

Zum Guesthouse nahm man dann wieder ein Route Taxi, welches einen am Eingang absetzte. Den Abend ließ man dann gemütlich im Guesthouse ausklingen.


                       __________________________________________________________________



20. Januar 2015                Montego Bay


Nach einer ruhigen Nacht im Guesthouse, nahm man für den heutigen Tag den Tipp von Jamie an und plante einen gemütlichen Strand Tag am Doctor`s Cave Beach Club.

Der Private 200 Meter lange Beach ist für 6 $  auch für die Öffentlichkeit zugänglich und da die anderen öffentlichen  Strände der Stadt recht unsauber sind und eher nicht zum Baden einladen  ist man hier mit Bars, Umkleideräumen und Duschen gut aufgehoben.







Der Beach ist dementsprechend absolut sauber und das Wasser war mal wieder ein Traum. Hier machte man es sich für den Tag gemütlich und verblieb bis in die Abendstunden.

Als die Sonne im Meer versank, gabs noch ein paar Getränke in der Sand`s Bar bevor es per Route Taxi wieder zurück in die City ging. Im Aufenthaltsraum des Guesthouses noch mit ein paar Backpackern erzählt, gings gegen Mitternacht in die Federn.             


                         __________________________________________________________________

                


21. Januar 2015            Montego Bay

                      
Nach dem netten gestrigen Beachtag, sollte heute nochmals der Montego Bay Sports Complex besucht werden. Zuerst ging es aber durch ein paar andere Ecken der City, wo das normale Jamaicanische Leben seinen Lauf nahm.

Verkaufsstände auf offener Straße, Gemüse und Obstverkauf auf selbst zusammen geschusterten Holzwagen und Straßenverkäufer mit  Bauchläden überall.
  







Nach dem Rundgang gabs noch ein Mittagessen auf dem Markt, bevor es den bekannten Weg zum Stadion ging.





                                          Panama  -  Guatemala  &  USA  -  Trinidad & Tobago

                                                     CONCACAF Under 20 Championship

                                                           Montego Bay Sports Complex
   
   

Heute nahm man sich die ersten 2 Spiele mit, vor wieder mal um die 200 Zuschauer, darunter auch Jamaicas Nationaltrainer Winnie Schäfer.







Panama und auch die USA gewannen ihre Spiele jeweils mit 1-0 und feierten die Siege ausgelassen auf dem Rasen. Panama machte mit dem Sieg sogar den Gruppensieg klar und trifft im Finale nun auf Mexiko.







Für mich gings nach dem Spiel durchs dunkle Montego Bay zurück zum Guesthouse, wo mittlerweile David aus Boston im Nachbarzimmer eingezogen war. In der Lounge trank man noch ein paar Red Stripe Beers zusammen und verbrachte so gemütlich den letzten Abend auf Jamaica.
   

 

                              _________________________________________________________________



hier geht die Reise weiter zu den Bahamas


                              __________________________________________________________________


hier geht die Reise zurück nach Jamaica