Fussball zwischen Big Apple und Bermuda Dreieck


Kanada







Juli 2009             Seattle - Vancouver


Nach 35 minütigen Flug erreichte man gegen 17 Uhr die Kanadische Metropole. Passport Control und Customs hinter sich gebracht ging’s auf direktem Wege zum Swangard Stadium, welches etwas außerhalb Downtowns in Burnaby liegt.


                                     Vancouver Whitecaps  vs  Puerto Rico Islanders

                                                           Swangard Stadium, Burnaby




Recht krasser Gegensatz zum riesigen Qwest Field, aber auch das beschauliche Swangard Stadium mit seiner überdachten Haupttribüne und der kleinen Stahlrohrtribüne auf der Gegengerade kann sich sehen lassen.



Zu Gast bei den Vancouver Whitecaps war heute der einzige Verein der zweiten Liga der auf der Karibikinsel Puerto Rico gelegen ist, die Puerto Rico Islanders aus San Juan.




Pünktlich zum Anpfiff fing es bei immer noch warmen 25 Grad leicht an zu regnen, was sich aber zunehmend zu einem massiven Unwetter bis zur Halbzeit zusammenbraute.

Dann war erst mal eine einstündige Unterbrechung der Partie angesagt, wegen wirklich übler Blitzeinschläge rund um die Anlage mit heftigem Regen und Sturm. Das Match wurde dann aber noch zu Ende gespielt und Vancouver ging mit einem 4-2 Sieg vom Platz.


Per Taxi zurück zum Airport, damit man noch rechtzeitig den Flieger über Chicago nach New York erwischten sollte..... Meine Befürchtungen, die ich mir schon während des Spiels ausgemalt hatte, wurden dann am Airport bestätigt. Erst mal alle Flüge auf unbestimmt verschoben und den Airport geschlossen.

Das wäre mein morgiges Gold Cup Finale im Giants Stadium von New York hinfällig gewesen... Aber der Wettergott hatte ein einsehen und somit klarte es etwas auf und mit  knapp 1 1/2 Std. Verspätung ging’s erstmal Richtung Chicago.

Dort hatte ich 2 Std. Zeit zum umsteigen.. eigentlich...es blieben mir exakt 13 Min. um nach verspäteter Landung den ganzen Airport zu durchkreuzen, wieder schön Passport Control und Customs und per Eiltempo Gate B 19 zu erreichen.

2 Min. bevor das Gate geschlossen wurde, beglückwünschte mich der United Airlines Mitarbeiter, dass ich es als Einziger aus der Vancouver Maschine zum Anschlussflug geschafft hätte. Mit leichten   Atemwegsbeschwerden ging’s einfach nur rein in den Bomber und ab nach New York La Guardia Airport. Puh...




hier geht die Reise weiter zurück in die USA