Easterhopping in England






06. April 2012           Eccleshill  -  Bradford  -  Macclesfield         


Über die Ostertage gings mal wieder nach England um ein paar Grounds zu machen. Nette Ansetzungen der Football League sowie der alljährliche Easter Hop der Englischen Groundhopper machten viele Spiele möglich. Mit Easyjet gings nach Gatwick und vor Ort wurde wieder mal der Zug gewählt.

Spät Abends die Insel erreicht, gings noch zur Swanley Rail Station wo mich Kollege Hammer einsammelte und weiter gings in Richtung Norden mit seinem Golf. Stattliche 817.000 Kilometer !!!! hat dieser schon runter und läuft immer noch wie eine Eins. Hut ab !!!

Wir fuhren die ganze Nacht durch bis kurz vor Bradford und liessen uns noch ein paar Stunden im Auto nieder, ehe man morgens doch recht kaputt wieder erwachte und erstmal Hunger verspürte. In Bradford wurde gefrühstückt und schon gings zum ersten Match der Tour im Stadteil Wrose und das schon um 10:45 Uhr dank des Easter Hops.



                                       Eccleshill United FC  -  Dinnington Town FC

                                            The Rapid Solicitors Stadium




An die 200 Groundhopper werden es wohl gewesen sein, unter den 253 Zuschauern im kleinen Stadion. Eccleshill United vs. Dinnington Town hiess die erste Begegnung des Weekends und die Spieler machten direkt richtig Dampf und ein munteres hin und her endete 2:3 für die Gäste.




Stadion recht bescheiden, aber immerhin mit einer Hauptribüne und einer etwas kleineren Stehtribüne hinterm Tor.



Für Hammer gings nach dem Spiel weiter nach Thackley FC zum nächsten Spiel des Easter Hops. Mich fuhr er aber vorher noch zu Bradford City AFC, wo das Zweite Spiel des Tages für mich anstand.



                                          Bradford City AFC  -  Southend United FC

                                            The Coral Windows Stadium


Viel zu früh am Ground ging es erst noch in die Stadt zum Essen, ehe man den Ground enterte.Schön etwas erhöht in der Stadt gelegen und von weitem aus schon zu erkennen.






Sehr schöner Ground mit 2 wuchtigen Tribünen und 2 etwas kleineren, sowie mit mehreren Vereins Schriftzügen. 10.859 Zuschauer waren heute zugegen, wovon ca. 300 aus Southend angereist waren.




Bradford verschaffte sich mit dem heutigen 2:0 Heimsieg wieder etwas Luft zu den Abstiegsplätzen. Stimmung von beiden Seiten sehr mau. Lediglich die Bradford Sups machten nach den Toren etwas Support.



Nach dem Match ging es zügigen Schrittes zur Bradford Forsters Station, die in gut 15 Minuten zu erreichen ist und von dort zum dritten Match des Tages nach Macclesfield.



                                    Macclesfield Town FC  -  Shrewsbury Town FC

                                                  Moss Rose Stadium


19:45 Uhr Kick Off des letzten Spiels des Tages und mittlerweile schüttete es wie aus Eimern bei Ankunft an der Macclesfield Rail Station. 25 Minuten sind es bis zum etwas ausserhalb gelegenen Moss Rose Ground.





3 überdachte Tribünen und auf 2 Seiten noch Stehplätze dazu. 3.403 Supporter heut im Regen beim Abendspiel dabei und eine gute Anzahl von 400 Leuten aus Shrewsbury, die auch einen guten Support hinlegten.




Die Regenschlacht ging mit 1:3 verdient an die Gäste und somit ging Tag eins erfolgreich mit 3 Grounds zu Ende.




Die Regenschlacht ging mit 1:3 verdient an die Gäste und somit ging Tag eins erfolgreich mit 3 Grounds zu Ende.



                          ___________________________________________________________________



07. April 2012      Huddersfield  -  Oldham


Nächster Morgen, nächster Ground. Bereits 12.30 Uhr Kick Off im 30 Minuten entfernten Huddersfield. Heute Spitzenspiel gegen Sheffield Wednesday, dass auch der Grund für die TV Verlegung auf 12:30 Uhr war.

Huddersfield Station angekommen und direkt am Exit massig Polizei Präsenz mit 7 Bullis, sowie berittener Staatsmacht. Auf dem Weg zum Stadion dann jede 30 Meter 2 Polizisten auf beiden Strassenseiten. Sehr übertrieben.

Bevor es zum Stadion ging wurde schon mal ein Taxi vorbestellt, welches einen nach dem Match nach Oldham bringen sollte...






                           Huddersfield Town FC  -  Sheffield Wednesday FC

                                                    Galpharm Stadium



Gut 15 Minuten Fussweg sinds bis zum Galpharm Stadium durch die Stadt. Sehr schöner Ground, schon von aussen mit seinen 4 geschwungenen Tribünen.






Im Innenraum 2 Tribünen mit Oberrang und 2 mit nur einem Rang. Von Wednesday Seite aus wurden erwartungsgemäss alle 3.800 Away Tickets verkauft und somit hatte man eine ganze Hintertorseite für sich alleine.

Ganz ausverkauft wars dann aber doch nicht, aber mit 18.646 Zuschauer Saisonrekord in dieser Saison, was wohl auch so bleiben wird.





Stimmung hätte meiner Meinung nach aber besser sein können. Huddersfield ganz schwach und auch bei Wednesday fehlte mir ein wenig die Lautstärke. Die Gäste liessen Huddersfield keine Chance und fuhren einen 0:2 Auswärtssieg ein und befinden sich weiterhin mitten im Aufstiegsrennen.





Nach dem Match fix zurück zum Bahnhof und ab ins bestellt Taxi nach Oldham.



                                       Oldham Athletic FC  -  Charlton Athletic FC

                                                      Boundary Park


Pünktlich kurz vorm Anpfiff in Oldham angekommen wurde auch direkt der Ground betreten. 3 Seiten des Stadions sind ausgebaut, lediglich die Gegengerade hat keinerlei Ausbau zu bieten und somit ist hier nur ein Gerüst für die TV Kameras zu finden.





3.641 Supporter waren heute gegen den Spitzenreiter aus London vor Ort, wovon ca. 400 aus der Hauptstadt angereist waren. Stimmung der Heimsups ganz schwach und auch die Jungs und Mädels aus Charlton hörte man nur nach dem Tor, was zum 0:1 Auswärtssieg reichte. Somit weiterhin Tabellenführer vor den beiden Teams aus Sheffield in der Liga.






Oldham besitzt im Moment keine Zuganbindung da die alten Bahnhöfe zur Zeit geschlossen sind und umgebaut werden. Diese sollen aber noch in diesem Jahr wieder eröffnet werden und dann wird Oldham ans Metronetz von Manchester angeschlossen sein.

Für mich gings somit in gut 45 Minuten mit Bus Nr. 182 zurück nach Manchester. Alternativ fahren auch die Busse 181 und 24 nach Manchester. Der Abend wurde im Pub direkt gegenüber des Etaps mit free WIFI und Boddingtons Pints gegen Mitternacht beendet da der Ostersonntag wieder früh starten sollte...



                     __________________________________________________________________________



08. April 2012            Manchester  -  Radcliff



                       Blackburn Rovers Ladies FC  -  Portsmouth Ladies FC

                                                            Stainton Park


Ostersonntag und heute stand das Ladies Match der Blackburn Rovers in Radcliff an, im Stadion von Radcliffe Borough FC. Bequem von Manchester aus per Metrolink zu erreichen. Von der Radcliff Station in 20 Minuten zu Fuss zu erreichen.

Kurz vor dem Ground traf man auch wieder auf Hammer der einen die letzten paar hundert Meter noch mitnahm zum Stadion.



Kleiner aber feiner Ground mit einer Sitztribüne hinter einem Tor und einer Stehtribüne auf der Längsseite. Auf der Gegenseite noch alte Stufen mit Wellenbrechern.





Das Match ging mit 2:1 an die Heimmannschaft vor 50 Zuschauern im leichten Nieselregen. Mit Hammer wurde noch das ein oder andere Pint getrunken, ehe es für mich zurück nach Manchester ging.




Noch was zu Abend gegessen und im bekannten Pub am Hotel den Abend verbracht.



                 ______________________________________________________________________________



09. April 2012            Manchester  -  Sheffield


Vorletzter Tag der Tour und heute stand noch mal ein Doppler an. Dauerregen seit letzter Nacht bestimmte auch den Ostermontag. Also mal rausgequält aus dem warmen Bett und in 48 Minuten gings zur Sheffield Railway Station.



Dort angekommen, nur leichter Nieselregen, und somit gönnte man sich noch einen kleinen Stadtrundgang bevor es zum Hillsborough Stadium ging. Nette saubere Innenstadt mit schönen alten Gebäuden und Parks.






Vorbei an der City Hall und durch den Peace Garden gings zur Sheffield Cathedral. Dann später mit der sogenannten Supertram, ne ganz normale Strassenbahn, raus zur Haltestelle Leppings Lane, wo man nach 5 Minuten Fussweg direkt am Ground von Wednesday ist.



                                   Sheffield Wednesday FC  -  Oldham Athletic FC

                                                 Hillsborough Stadium





Wie auch schon beim Spiel in Huddersfield am Samstag, wurde das Match auf die Mittagszeit vorgezogen, um eine Live Übertragung möglich zu machen.




12.45 Uhr Kick Off Hillsborough und satte 22.232 Supporter kamen am Ostermontag um zu sehen, wie "The Owls" sich weiterhin im Aufstiegsrennen behaupten wollen.

Lediglich ganz schwache 150 Leute aus Oldham waren auf der Hintertorseite zu Gast und hatten wenigstens eine Zaunfahne über die Sitze gespannt.




Stimmung passte sich dem Spiel an und wurde von Tor zu Tor besser und am Ende hiess es 3:0 für die Boys aus Sheffield und diese zogen erstmal auf Rang 2 in der Tabelle an dem Lokalrivalen Sheffield United vorbei.





Ground sehr sehenswert mit 4 grossen Tribünen wobei 2 Schriftzüge des Clubs tragen. Sollte die Tabellenkonstellation so bleiben wie im Moment, werden wohl Charlton Athletic und die beiden Sheffield Clubs direkt aufsteigen in die Championship League.





Nach dem  Match gings zügigen Schrittes zur Supertram und ohne umsteigen ging es zur Haltestelle Arena/Don Valley Stadium, zum zweiten Match des Tages in Sheffield.



                                   Rotherham United FC  -  Cheltenham Town FC

                                                 Don Valley Stadium



Auch hier ist die Haltestelle nur 5 Minuten vom Stadion entfernt und somit war man pünktlich zum Anpfiff im Ground.

Eigentlicher Heimground des Rugby Teams der Sheffield Eagles dient das Don Valley Stadium mit   einem Fassungsvermögen von 25.000 Zuschauern seit 2008 auch den "Millers" aus Rotherham als Ausweichstätte, da in Rotherham ein neues Stadion für 12.000 Zuschauer gebaut wird und pünktlich zur neuen Saison fertig ist.

New York Stadium wird es heissen und hat 20 Millionen Pfund Baukosten verschlungen.



Das Don Valley Stadium hier in Sheffield ist kein typisch englisches Stadion mit seiner Laufbahn und dem geschwungenem Zeltdach, weiss aber zu gefallen.




Gerade mal 3.066 Zuschauer verschlägt es heute aus Rotherham die paar Meter ins ungeliebte Sheffield rüber, um die Mannschaft zu supporten. Wenn man so will kann man die 66 Zuschauer wohl den Gästen aus Cheltenham zuschreiben die in einem Eckblock untergebracht waren.





Die restlichen 3 Seiten bleiben geschlossen und die ganzen Supporter machen es sich unter der Überdachung gemütlich. Die Zuschauerzahl von Rotherham wird dann wohl nächste Saison im zentral gelegenen New York Stadium wieder höher ausfallen.



Stimmung von beiden Seiten her unterirdisch schlecht, wobei die Gäste gar nicht zu hören sind und der Heimanhang lediglich in der 92 Minute beim Siegtreffer endlich mal richtig abging. Das ganze Spiel über wurde nur gemeckert und keinerlei Support geboten.

Abpfiff und im Laufschritt, um dem Regen zu entfliehen, schnell zur Tramstation und zurück zum Sheffield Bahnhof.

20 Minuten später ging auch schon wieder der Zug nach Manchester, somit war man gegen 19 Uhr schon wieder im bekannten Pub, verfolgte noch Fulham vs. Chelsea im TV und genehmigte sich noch das ein oder andere Pint.



                  ________________________________________________________________________________




10. April 2012                       Manchester  -  Rochdale  -  London


Letzter Tag England und heute gabs noch eine Spielverlegung der Football League 1. Abstiegsangst gegen Aufstiegskampf oder auch Rochdale AFC vs. Sheffield United FC.

Lediglich 20 Minuten braucht der Zug von Manchester Victoria aus hier hin. Vom Bahnhof aus sind es allerdings satte 45 Minuten Fußweg bis hoch auf den Berg zum Spotland Stadium.







                                    Rochdale Athletic FC  -  Sheffield United FC

                                                     Spotland Stadium






Aktueller 3. der Tabelle gegen das Schlußlicht aus Rochdale. Erwartungsgemäß wurden alle 3.200 Away Tickets verkauft und " The Blades " hatten die komplette Gegengerade in Beschlag genommen.





Der Heimanhang war wohl nicht sonderlich motiviert und war in der Unterzahl und auch Stimmungsmässig ganz schwach. Insgesamt waren heute 5.309 Zuschauer im Spotland Stadium. Sowohl die Fans als auch die Spieler legten gut los und zur Halbzeit stand es schon 1-4 für die Gäste.




Besonders bei den längeren Gesängen der Blades Fans kam eine nette Lautstärke rüber, welche die Rochdale Fans in keinster Weise erwiedern konnten.

In der 2. Hälfte kamen dann nochmals 2 Treffer hinzu und somit hiess es am Ende 2-5 für Sheffield United. Diese zogen damit wieder auf Rang 2 am Stadtrivalen Wednesday vorbei.



Nach dem Spiel wieder gemütlich zur Station und zurück zum Hotel. Der nächste Morgen wurde noch relaxt im Wetherspoon Pub. Bei English Breakfast verbrachte man die Zeit, ehe es gegen Mittag über London nach Gatwick ging und zurück in die Heimat.